Unterrichtsfächer

Physik



Beobachten, beschreiben - zunächst verbal, später auch mathematisch - und logisch schlussfolgern, eine scheinbar bescheidene Zielsetzung, die in besonderem Maße im Physikunterricht verfolgt wird - Kompetenzen, die aber im Umgang mit den Dingen des täglichen Lebens wichtig sind und die auch im beruflichen Bereich nach wie vor sehr stark nachgefragt werden.

Bereits in der 6. Klasse legen Chemie und Physik in einem "joint-venture" die Grundlagen naturwissenschaftlichen Arbeitens. Physik beginnt dann als eigenständige Naturwissenschaft mit zweistündigem Unterricht in der siebten Klasse und wird kontinuierlich bis zum Ende des 10. Schuljahres weitergeführt. In der Qualifikationsphase für das Abitur kann das Fach dann als fünfstündiger Leistungs- bzw. dreistündiger Grundkurs besucht werden.

Verteilt über mehrere Schuljahre spannt sich der Bogen der Akzentuierungen von den Anfängen der Fotografie (Projekt "Lochkamera") über die Bedeutung regenerativer Energien (Projekt "Sonne-Online") bis hin zu aktuellen technischen Anwendungen (Projekt "Handy"). Neu hinzugekommen ist in Kooperation mit den Fächern Biologie und Musik das Projekt "Hören" sowie eine Astronomie-AG. Auch in der Projektwoche, an der jeder Oberstufenschüler einmal teilnimmt, ist das Fach Physik regelmäßig vertreten. An dieser Stelle kommt die Verbindung zwischen Forschung und ethischen Fragestellungen besonders deutlich zum Tragen.

Im Mittelpunkt unseres Unterrichtes stehen das gemeinsam mit dem Lehrer erarbeitete oder das selbständig durchgeführte Experiment. Zu diesem Zweck können wir sowohl auf zahlreiche Demonstrationsexperi-mente als auch auf eine zeitgemäße und umfangreiche Sammlung von Schülerübungen zurückgreifen. In der Oberstufe kommen lehrplangemäß auch computerunterstützte Messwerterfassungssysteme zum Einsatz.

Der Unterricht findet in drei modern eingerichteten Fachräumen statt, die alle über geeignete Präsentationsmedien, einen Internetzugang und einen Zugang zu einem zentralen Schul-Server verfügen, so dass bei Bedarf interaktive Simulationen und Recherchen im Internet durchgeführt werden können.

Johanneshaus & Mensa

Termine

Vertretungsplan

Presse

  • Ein Lebensweg auf Umwegen

    Ein Lebensweg auf Umwegen

    Florian Neubauer berichtete vor der Jahrgangsstufe 12 der Stiftsschule von seinem beruflichen Werdegang Von Flensburg und Lüneburg nach Liberia, Tansania, Göttingen, Kenia und New York: Der berufliche Werdegang des ehemaligen Stiftsschülers Florian Neubauer umfasst viele Stationen. Geradeaus ging es nicht immer.

  • An Willi kommt Luke nicht ran

    An Willi kommt Luke nicht ran

    Zehn Stiftsschüler vertraten die Stiftsschule in der Sat1-Sendung "Luke! Die Schule und ich" - eine Erfahrung, die sie nie wieder vergessen werden.

  • Schüler vermitteln bei Streits

    Schüler vermitteln bei Streits

    Seit zwölf Jahren gibt es die Sonderausbildung an der Stiftsschule 22 Schüler der Jahrgangsstufe neun der Stiftsschule nahmen stolz ihre Zertifikate als Schülermediatoren in Empfang.

 

Das Stiftsschul-Buch