Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles aus der Stiftsschule

Verabschiedungen an der Stiftsschule

Stellvertretender Schulleiter und KollegInnen gehen in den Ruhestand

In der letzten Woche vor den Sommerferien wurde Thomas Feldpausch, stellvertretender Schulleiter, von der Schulgemeinde der Stiftsschule in den Ruhestand verabschiedet. 


Thomas Feldpausch ging bereits als Schüler an die Stiftsschule, kehrte zehn Jahre nach seinem Abschluss dorthin zurück, um einen Termin für ein Abiturtreffen abzuklären - und wurde vom damaligen Schulleiter Paul Lotz als Lehrer Deutsch und Katholische Religion verpflichtet. 


Insgesamt 37 Jahre bliebt Thomas Feldpausch dann der Stiftsschule treu - zunächst nur als Vertretungskraft, dann als Lehrer und in den letzten 12 Jahren zudem noch als stellvertretender Schulleiter. 

 

"Die 12 Jahre waren mir eine Ehre, die 37 Jahre das reine Vergnügen." 

Thomas Feldpausch in seiner Abschiedsrede

Neben Thomas Feldpausch wurden ebenfalls die langjährigen Kollegen Stefan Neubauer (Englisch und Sport), Michael Fischer (Geschichte und ev. Religion) und Joachim Schoner (Mathematik und Physik) in den Ruhestand verabschiedet. An andere Arbeitsstellen verließen uns Anna-Lena Herr, Simon Föster, Dr. Christian Wiesner, Dr. Christoph Hammann, Jonas Feike sowie die LiV Carolin Käs.


Während das Kollegium, mit einer von den Fachschaften gestalteten Feierstunde von den Pensionisten und scheidenden Lehrinnen und Lehrern gebührend Abschied nahm, folgte dann am letzten Schultag auf dem Schulhof die Verabschiedung in großer Runde mit der gesamten Schulgemeinde.


Verabschiedung von Rita Holtz

Die gute Seele des Rabanushauses verabschiedet sich

Das Rabanushaus bereitetet Rita Holtz eine gesonderte Verabschiedung in den Ruhestand. Rita Holtz war als Grundschullehrerin an der Stiftsschule tätig, kümmerte sich hauptsächlich um die jüngsten Stiftsschüler und sorgte sich  um den reibungslosen Übergang von Grundschule auf Gymnasium.


Deshalb ließen es sich die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen auch nicht nehmen, "ihre Frau Holtz" persönlich in einer eigenen Feierstunde zu verabschieden. 

Pater Anselm Grün zu Gast in der Stiftsschule

"Versäume nicht dein Leben!"

Am Donnerstag, 7. Juli 2022 war Pater Anselm Grün zu Gast in der Stiftsschule. In der Reihe "Amöneburger Vorträge", die von einem Team aus StiftsschülerInnen und der Eltern veranstaltet wurde, sprach Pater Anselm Grün in der Bonifatiushalle vor rund 300 Zuhörern zum Thema "Versäume nicht Dein Leben!". In seinem Vortrag widmete er sich Themen wie der Überwindung von Bedenken und Ängsten hin zur Unverzagtheit, etwas anzupacken und zu wagen. Pater Anselm machte Mut, sich die eigenen Grenzen nicht zu eng zu stecken und innerlich lebendig zu bleiben. 

Projekt "Judentum"

"Begegnung mit dem jüdischen Glauben" ... war für die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 7 dieses Jahr endlich wieder nicht nur innerhalb ihres Unterrichts möglich (in den Fächern Geschichte, Deutsch und Religion), sondern auch vor Ort. 

So konnten sie sich in Marburg, geführt von der Kunsthistorikerin Frau Peters, auf die Spuren der Juden vom Mittelalter bis zum Holocaust begeben. Beim Besuch der heutigen Synagoge gab es Judentum sprichwörtlich zum Anfassen. Die Schüler*innen durften religiöse Gegenstände erkunden und Herr Schmermund, der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde, beantwortete geduldig die neugierigen Fragen der Schüler*innen. Besonders beeindruckend war dabei sicherlich das Enthüllen und Lesen der Thora.


Auch die Spuren von Juden in Amöneburg wurden von den Schüler*innen aufgesucht. In einer Putz- und Gärtneraktion brachten Schüler*innen der Klasse 7d die Stolpersteine wieder zum Glänzen und schnitten die Gedenkstätte der Familie Stern auf dem Schulhof frei.


Hier finden Sie aktuelle Informationen, Elternschreiben und Presseberichte aus und über die Stiftsschule. 

Pressemitteilungen

Elternbriefe