Ehemalige

Amöneburgia

Die Amöneburgia ist die Vereinigung der ehemaligen Schüler und Lehrer sowie der Freunde der Stiftsschule St. Johann, die über ihre Zeit an der Stiftsschule hinaus mit der Schule und ihren Mitgliedern in Verbindung bleiben wollen. Ihr Ziel ist es, ihre Berufs- und Lebenserfahrungen den Stiftsschülern und sich gegenseitig nutzbar zu machen. Auf diese Weise soll eine möglichst enge Verbindung zwischen schulischer Arbeit und dem Berufsleben entstehen, die sich an den Interessen der Schüler orientieren möchte.

Durch den wechselseitigen Austausch soll nicht nur das Schulleben bereichert, sondern auch der Kon­takt untereinander gefördert werden. Deshalb findet, neben dem großen Ehemaligentreffen alle vier Jahre, jeden zweiten Samstag im zweiten Quartalsmonat um 20.00 Uhr ein "Stammtisch" in der Gaststätte Greib-Weber am Marktplatz statt. Durch Vorträge von ehemaligen Schülern über verschiedene Berufswege sowie Gesprächsrunden am "Amöneburgia-Tag" mit Ehemaligen, die gerade eine Ausbildung oder ein Studium begonnen haben, können die zukünftigen Abiturienten interessante Tipps für ihre eigenen Pläne erhalten. Außerdem werden besonders förderungswürdige oder bedürftige Schüler und pädagogisch wertvolle Projekte durch die Amöneburgia unterstützt.

Darüber hinaus erhält jedes Mitglied der Amöneburgia den Jahresbericht der Stiftsschule kostenlos zugesandt. Aufgrund der anerkannten Gemeinnützigkeit kann der Mitgliedsbeitrag von der Steuer abgesetzt werden.

Weitere Informationen: www.amoeneburgia.de

Vertretungsplan

 

Das Stiftsschul-Buch