Unterrichtsfächer

Französisch

Französisch wird an der Stiftsschule als dritte Fremdsprache ab Klasse neun (G9), alternativ zu Griechisch, angeboten und erhält von den Schülerinnen und Schülern großen Zuspruch. So bilden sich gewöhnlich in der vierzügigen Jahrgangsstufe neun drei Französischklassen heraus.

Der Französischunterricht in den Klassen neun und zehn ist verpflichtend, danach kann das Fach abgegeben werden.

In den Jahrgangsstufen 11, 12 und 13 kann Französisch als Grundkurs belegt oder in der Jahrgangsstufe 11 in einer Arbeitsgemeinschaft fortgeführt werden. Wenn ab Jahrgangsstufe 12 der sprachliche Schwerpunkt gewählt wird, kann Französisch als zweite Fremdsprache an Stelle von Latein oder Englisch anerkannt werden.

Als Lehrwerk wurde sehr erfolgreich Etappes, methode intensive Band 1 und 2 (Cornelsen Verlag) eingeführt. Ab Jahrgangsstufe 12 werden vor allem literarische Texte gelesen.

Im Rahmen der Studienfahrten in der Jahrgangsstufe 12 findet in der Regel eine zehntägige Fahrt nach Südfrankreich statt.

Johanneshaus & Mensa

Termine

Vertretungsplan

Presse

  • Ein Lebensweg auf Umwegen

    Ein Lebensweg auf Umwegen

    Florian Neubauer berichtete vor der Jahrgangsstufe 12 der Stiftsschule von seinem beruflichen Werdegang Von Flensburg und Lüneburg nach Liberia, Tansania, Göttingen, Kenia und New York: Der berufliche Werdegang des ehemaligen Stiftsschülers Florian Neubauer umfasst viele Stationen. Geradeaus ging es nicht immer.

  • An Willi kommt Luke nicht ran

    An Willi kommt Luke nicht ran

    Zehn Stiftsschüler vertraten die Stiftsschule in der Sat1-Sendung "Luke! Die Schule und ich" - eine Erfahrung, die sie nie wieder vergessen werden.

  • Schüler vermitteln bei Streits

    Schüler vermitteln bei Streits

    Seit zwölf Jahren gibt es die Sonderausbildung an der Stiftsschule 22 Schüler der Jahrgangsstufe neun der Stiftsschule nahmen stolz ihre Zertifikate als Schülermediatoren in Empfang.

 

Das Stiftsschul-Buch