Elisabeth hinter Glas

Stiftsschüler zeigen Bilder in Marburg

Marburg. Schüler der Stiftsschule in Amöneburg beschäftigten sich im Kunstunterricht mit der heiligen Elisabeth und fertigten Hinter-Glas-Bilder mit Motiven aus dem Leben der Heiligen an. Die Bilder sind noch bis 7. Oktober in der Kirche St. Peter und Paul an der Biegenstraße in Marburg zu sehen. "Zuerst haben die Schüler ihre Bilder auf ganz normales Papier gemalt", berichtet Kunstlehrerin Theresia Hübscher. Danach übertrugen sie die Konturen mit schwarzer Farbe auf Glasscheiben und füllten die Flächen mit Acrylfarben aus. Sechs Wochen dauerte das Projekt, bei dem die Schüler auch viel über religiöse Symbole in der Kunst lernten.

Die Schülerinnen Larissa Gans und Ann-Christin Decher vor den Hinter-Glas-Bildern.
Foto: Sabine Nagel-Horn

27.09.2007

Quelle: Oberhessische Presse vom 27.9.2007

Johanneshaus & Mensa

Termine

Vertretungsplan

Presse

  • Ein Lebensweg auf Umwegen

    Ein Lebensweg auf Umwegen

    Florian Neubauer berichtete vor der Jahrgangsstufe 12 der Stiftsschule von seinem beruflichen Werdegang Von Flensburg und Lüneburg nach Liberia, Tansania, Göttingen, Kenia und New York: Der berufliche Werdegang des ehemaligen Stiftsschülers Florian Neubauer umfasst viele Stationen. Geradeaus ging es nicht immer.

  • An Willi kommt Luke nicht ran

    An Willi kommt Luke nicht ran

    Zehn Stiftsschüler vertraten die Stiftsschule in der Sat1-Sendung "Luke! Die Schule und ich" - eine Erfahrung, die sie nie wieder vergessen werden.

  • Schüler vermitteln bei Streits

    Schüler vermitteln bei Streits

    Seit zwölf Jahren gibt es die Sonderausbildung an der Stiftsschule 22 Schüler der Jahrgangsstufe neun der Stiftsschule nahmen stolz ihre Zertifikate als Schülermediatoren in Empfang.

 

Das Stiftsschul-Buch