Sprachenwahl
1
Ein Gruß vom Berg
2
Passions-Gottesdienst zum Nachbetrachten
3
 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie angekündigt, beginnt am kommenden Montag, dem 18. Mai, wieder der Unterricht in der Stiftsschule. Wir haben uns mit den Planungen große Mühe gegeben, eine Balance zwischen Unterricht für die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und den notwendigen Vorsichtsmaßnahmen und den damit verbundenen Einschränkungen zu finden. Wir nutzen dabei alle räumlichen und personellen Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen, voll und ganz aus. Insofern wird dies eine ganz besondere Phase in unserer Schulzeit – als Lehrkräfte wie als Schüler und Eltern. 


 
 
 

Lernen zu Hause und den Alltag gestalten

Liebe Schülerin, lieber Schüler der Stiftsschule,

nun ist das neue Leben und Arbeiten schon ein wenig zur Gewohnheit geworden. Manche(r) kommt ganz gut damit zurecht, manchmal aber fällt es auch schwer, allein daheim zu sitzen. Deshalb möchten wir euch ermuntern durchzuhalten und euch mit einigen Tipps dabei unterstützen.

 

Liebe Schüler, liebe Eltern, liebe Lehrkräfte,

die Schule geht wieder los! Dieser Satz klingt in diesen Tagen ganz anders, als wenn nach einer Ferienzeit der Unterricht wieder beginnt. Seit fast zwei Monaten ruht der normale Schulbetrieb. Wir haben uns alle in kürzester Zeit auf schwierige Umstände einstellen müssen und dabei versucht, das Lernen der Schülerinnen und Schüler auf andere Art am Laufen zu halten. Je länger diese Phase der Isolierung anhält, umso deutlicher ist Unruhe und Ungeduld zu spüren. Wir erfahren auch von Ihnen und Euch, wie schwierig es ist, in den häuslichen Verhältnissen ein vernünftiges Lernen zu organisieren. Was wir an Ergebnissen davon zurückgemeldet bekommen, ist aus unserer Sicht sehr erfreulich und motiviert uns auch in unserer Arbeit, die uns täglich Neues abverlangt, um allmählich wieder zu geordneten Verhältnissen zurückkehren zu können.  

 

 

Schülerbrief der Berufsberatung

Liebe Schüler*innen, 


in Zeiten der Corona-Pandemie auf dem Weg zum Schulabschluss zu sein: keine leichte Aufgabe. Das Alltags-, Schul- und auch Berufsleben, so vieles ist gerade anders als gewohnt, geplant und erwartet. Vieles ist derzeit für uns alle ins „Home-Office“ verlagert, auch die Berufsberatung kann keine persönliche Beratung in der Schule oder Agentur für Arbeit anbieten. Dennoch sind wir für euch da!  

Nutzt weiterhin die Angebote zur Vorbereitung auf die Zeit nach dem Schulabschluss  -  zahlreiche Angebote gibt‘s online!

Berufsberatung online

Die Berufsberatung kann nicht in die Schule? Dann geht sie einfach live!

Wo?  https://www.youtube.com/watch?v=R9PEQeg05OU&feature=youtu.be  

Am 30. April 2020 fand um 16:00 Uhr die erste Live-Sendung der Kampagne #ZukunftKlarmachen auf YouTube statt. Drei Wochen lang werden dann Beraterinnen und Berater aus der Berufsberatung jeweils donnerstags alle Fragen beantworten, die ihnen Schülerinnen und Schüler im Live-Chat rund um das Thema Ausbildung, Beruf und Studium stellen. Die Online-Portale der Berufsberatung und auch das telefonische Beratungsangebot, soll damit nochmal hervorgerufen werden. Zusätzlich können die Jugendlichen ihre Fragen und Kommentare im Vorfeld zum Live-Stream via Facebook und Instagram formulieren. Die Videos zu den Live-Sendungen werden im Nachgang auf dem YouTube-Kanal der BA eingestellt und sind jederzeit abspielbar.

 Die Termine der Live-Sendungen sind:

30. April und 7. Mai 2020 von 16 bis 17 Uhr und 14. Mai 2020 von 17 bis 18 Uhr

 

 
 

Elternbriefe

Sehen Sie hier die Elternbriefe in der Zeit der Schulschließung.

 

Anregungen für die Ferien

 
 
 
 
 

 

Ein Gruß vom Berg

Während der Corona-Krise können Lehrer und Schüler sich nicht sehen. Deshalb gibt es hier eine kleine Videobotschaft an die Schulgemeinde.

 

Liebe Schüler, liebe Eltern,

leider gab es technische Schwierigkeiten bei der Übertragung des Passionsgottesdienstes aus der Rabanushauskapelle, weshalb dieser hier noch einmal als Video zu sehen ist.

 

 

Net-Piloten

Sensibilisierung im Umgang mit Medien und Medienkonsum 

Stiftsschule St. Johann Amöneburg bildet als erste Schule im 

Landkreis Net-Piloten aus. 

 

Lourdes 2020

Das Kultusministerium hat angewiesen, alle Exkursionen und Aktivitäten an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres 2019/20 auszusetzen. Davon betroffen ist auch die Lourdes-Wallfahrt. Mit großer Betroffenheit aber auch Verständnis nehmen das die Pilgerstellen der hessischen Bistümer zur Kenntnis.
Die Jugendwallfahrt kann daher nicht, wie geplant, stattfinden. Die Wallfahrt 2021 wird stattfinden über Fronleichnam.Start der Jugendwallfahrt am Mittwoch, 2.6.2021. Rückkehr ist am Dienstag, 8.6.2021. Bitte vormerken!

Begleitet wird 2021 die hessische Gruppe von Weihbischof Bentz aus Mainz.

 

Raum der Stille

heißt das jüngste Angebot der Schulpastoral.


Er befindet sich im Obergeschoss des Martin-Hauses – F 31. Er möchte „Andersraum“ sein, Verfügbarkeit für die Dimension mehr eröffnen, zur Stille einladen, dazu Wahrnehmungen zu intensivieren und bewusst zu machen.

 

 

Besuch des FUs bei Radio Unerhört Marburg

 

 

Erinnern an den Holocaust – Vortrag und Lesung von Renate und Konrad Görg

 

 

Trompeter lassen aufhorchen

 

 

Träger des Teilzertifikats "Sucht- und Gewaltprävention
Träger des Teilzertifikats "Sucht- und Gewaltprävention
 

Termine

Johanneshaus und Mensa

Alles rund um MensaMax

Presse

  • Neue Tagespflege im „Haus Elisabeth“

    Neue Tagespflege im „Haus Elisabeth“

    Evangelische Altenhilfe Gesundbrunnen hat für 180 000 Euro neue Räume in Kirchhain geschaffen Eine Bläsergruppe von Schülern der Stiftsschule in Amöneburg umrahmte die Ver­anstaltung musikalisch. „Wir freuen uns auch immer über Praktikanten der Amöneburger Schule. Da kommt Jugend in das Haus und vielleicht wird für den Einen oder Anderen auch der Berufswunsch zu einem Pflege­beruf geweckt“, sagte die Leiterin des Hauses Elisabeth, Chris­tel Herz.

  • Eingeweiht

    Eingeweiht

    Bischof Gerber war erstmals an der Stiftsschule Bischof Dr. Michael Gerber nutzte seinen Antrittsbesuch, um mit Schülern und Lehrkräften ins Gespräch zu kommen und das sanierte Verwaltungsgebäude zu segnen.

  • Ehemalige kehren als Experten zurück

    Ehemalige kehren als Experten zurück

    Frühere Stiftsschüler standen Nachfolgern als Informationsquellen rund um die Berufswahl zur Verfügung Das Abitur in der Tasche und dann? Ehemalige Stiftsschüler gaben wärend des "Amoeneburgia-Tages" ihre Erfahrungen in Studium und Beruf an die derzeitigen Schüler weiter.

 

Wer sind wir...