Projekte

Hildegard von Bingen

Können Steine heilen? Viele waren davon in Antike und Mittelalter überzeugt - und manche sind es auch heute. Was sind Edelsteine? Wie reagieren sie, woran erkennt man sie, welche Wirkungen schreibt man Ihnen zu? In weitaus mehr von den Schriften der heiligen Hildegard, einer der spannendsten Frauen des Mittelalters, geht's aber um Pflanzen und Heilkräuter. Und die helfen, daran zweifelt heute niemand. Eine Exkursion in den botanischen Garten der Uni Marburg und in den Kräutergarten der Fuldaer Benediktinerinnen machten das den 21 TeilnehmerInnen und den Projektlehrern deutlich.

 
Beeindruckend und Ehrfurcht einflößend ebenso Hldegards Visionen: tiefe religiöse Schau verbirgt sich in den Illustrationen ihres Werkes "Scivias", die oft an Mandalas erinnern. Als Komponistin und Dichterin hinterließ Hildegard eindrucksvolle Texte und Gesänge. Die werden im Hildegard-Projekt gesungen, angehört, übersetzt. Und klösterliches wird erkundet: wie lebt man dort, was arbeitet man, was gehört alles dazu?

 
Und kochen kann man auch mit Hildegards Hilfe: Gesundes aus der Klosterküche steht am Ende der Projektwoche auf dem umfassenden Menüplan, der dann die Küche des Rabanushauses erfüllt.

Vertretungsplan

 

Das Stiftsschul-Buch