Studienfahrten

Studienfahrer beim Papst

Wohlbehalten heimgekehrt sind inzwischen auch die Teilnehmer der Studienfahrt nach Rom.
Dritte Station der Reise war die Ewige Stadt. Forum Romanum, Colosseo, Piazza Navona, Pantheon, Crypta dei Capuccini, Fontana di Trevi, Arco di Costantino - lang ist die Liste der zahlreichen besuchten und mit Referaten erschlossenen Attraktionen.
Am Ende einer großartigen Unternehmung stand eine Begegnung mit dem Heiligen Vater während der traditionellen Mittwochs-Audienz auf dem Petersplatz. Zeit für einen Besuch am Strand von Ostia und einem Bad im angenehm temperierten spätsommerlichen Mittelmeer blieb am folgenden Nachmittag, ehe die 26köpfige Gruppe mit dem Nachtzug ab Stazione Termini
den Rückweg antrat. Ein Streik der öffentlichen Verkehrsmittel drohte zunächst einen Teil des vorgesehenen Programms zu beeinträchtigen.
Doch statt den geplanten Besuch in den Katakomben zu streichen, machten sich alle einmütig auf den rund 8 Kilometer langen Fußweg. Vorbei am Circus Maximus, den Caracalla-Thermen und durch die Porta Latina ging es zur Kirche "Domine quo vadis" und weiter zur Basilika San Sebastiano. Beim Betrachten der antiken Via Appia war die Entscheidung rasch getroffen, auch die weiteren 5 - 6 Kilometer nach San Paolo fuori le mura über die Pilgerstraße "Via delle sette chiese" zu Fuß zurück zu legen.
Kein Wunder, dass der Anblick der Grabeskirche des Völkerapostels dann zu spontanem Applaus herausforderte.



(pl)

 

Wer sind wir...