Schule und Glaube

Schulendtage

 
 
 

Die Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede war in diesem Jahr Ort für die Schulendtage der Q 4. Eine Gruppe von Abiturienten war dazu mit den beiden Schulseelsorgern ins Sauerland gefahren. 
Bruder Benedikt OSB betreute die Stiftsschüler während ihres Aufenthalts. Geistliche Impulse, kreative Anstöße und Gespräche füllten das Programm.
Anliegen der Tage in Meschede war es, den Abschied von der Schulzeit und den Start in einen neuen Lebensabschnitt bewusst zu gestalten.
Unerwartete Einblicke in die beeindruckende Klosterkirche ergaben sich, als die Schüler halfen das gewaltige Kreuz des Kirchenraumes mit seiner vielfältigen Symbolik nach der Osterzeit wieder im Altarraum aufzuhängen. 


lan

Johanneshaus & Mensa

Termine

Vertretungsplan

Presse

  • Ein Lebensweg auf Umwegen

    Ein Lebensweg auf Umwegen

    Florian Neubauer berichtete vor der Jahrgangsstufe 12 der Stiftsschule von seinem beruflichen Werdegang Von Flensburg und Lüneburg nach Liberia, Tansania, Göttingen, Kenia und New York: Der berufliche Werdegang des ehemaligen Stiftsschülers Florian Neubauer umfasst viele Stationen. Geradeaus ging es nicht immer.

  • An Willi kommt Luke nicht ran

    An Willi kommt Luke nicht ran

    Zehn Stiftsschüler vertraten die Stiftsschule in der Sat1-Sendung "Luke! Die Schule und ich" - eine Erfahrung, die sie nie wieder vergessen werden.

  • Schüler vermitteln bei Streits

    Schüler vermitteln bei Streits

    Seit zwölf Jahren gibt es die Sonderausbildung an der Stiftsschule 22 Schüler der Jahrgangsstufe neun der Stiftsschule nahmen stolz ihre Zertifikate als Schülermediatoren in Empfang.

 

Das Stiftsschul-Buch