Inhaltsseite

Hunderte von Kerzen...

hüllten die Stiftskirche am 1. November in ein warmes Licht.
Die ganze Schulgemeinde feierte aus Anlass von Allerheiligen resp. dem Reformationstag Gottesdienst.
Allerheiligen richtet den Blick auf die Ewigkeit: Der kath. Schulseelsorger deutete: "Unsere Kerzen sind Glaubensbekenntnis und Hoffnungszeichen. Wir glauben und hoffen, dass der Tod keine Macht über die hat, die schon gestorben sind."
Pfarrerin Jung ergänzte im Blick auf den Reformationstag: "Die Kerzen, dir ihr angezündet habt, leuchten in die Dunkelheit hinein. Mich erinnern sie in ihrer großen Zahl auch an die Vielen, die Licht in die Welt gebracht haben. Und sie sind Zeichen der Hoffnung dafür, dass unser Gewissen uns nicht ruhen lässt. Dass wir immer wieder unsere Komfortzonen verlassen und unseren Verstand und unsere Liebe dafür einsetzen, Licht in diese Welt zu bringen, eine Welt, die mir immer mehr von einer dunklen Schicht des Hasses und der Ignoranz überzogen zu sein scheint." 

 P.Lang

Wer sind wir...