Schulgemeinde

Elternbrief der Stiftsschule vom 22.01.21

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,


die Phase des Distanzunterrichts wird, wie allen Medien zu entnehmen war, über den Halbjahreswechsel verlängert. Einzelheiten entnehmen Sie dem angehängten Schreiben des Kultusministers.


In der konkreten Umsetzung bedeutet das zunächst einmal für die Zeugnisse:


Der Termin der Zeugnisse war und bleibt der 29. Januar, die Zeugnisausgabe erfolgt aber erst am Ende der ersten Woche, in der die Schüler*innen wieder in die Schule kommen. Sollten Sie aus besonderen Gründen das Zeugnis vorher brauchen, schicken Sie eine Nachricht an das Sekretariat. Dann wird Ihnen das Zeugnis per Post zugestellt.


Am gedachten Tag der Zeugnisausgabe, dem 29. Januar, sind nur drei Stunden Unterricht. Der 1. Februar ist auch weiterhin beweglicher Ferientag, der 2. Februar bleibt pädagogischer Tag, an dem das Kollegium im Austausch über die Erfahrungen mit dem Distanzunterricht die weitere Entwicklung dieser Form beraten wird.


Der Stundenplanwechsel wird am Montag, dem 8. Februar, erfolgen. Dies ist aus unserer Sicht sinnvoll und notwendig, da erst heute das Ministerschreiben auch für uns zugänglich geworden ist, aus dem sich ergibt, was nun umzusetzen ist. Sie können die Stundenpläne spätestens ab dem 6. Februar über das Schulportal einsehen und abrufen.


Aufgrund der Rückmeldungen, die wir in den ersten beiden Wochen erhalten haben, verlängert sich ab dem kommenden Montag, dem 25. Januar, die Pause zwischen der 3. und 4. Stunde auf 30 Minuten. Damit soll erreicht werden, dass tatsächlich eine Phase entsteht, in der man auch vom Bildschirm wegkommt.

Die Gestaltung des Unterrichts liegt natürlich weiterhin in der Hand der Lehrkräfte. Wir sind dankbar für Rückmeldungen und freuen uns, dass die Anfänge von allen Seiten sehr positiv beurteilt wurden. Für die Unterrichtsstunden ist es aber auch wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler sich auf den Unterricht konzentrieren können und ihre Arbeitsmaterialien zur Verfügung haben. Wir wünschen uns, – und wir wollen es hier einmal ausdrücklich als Wunsch formulieren – dass Eltern ihren Kindern in der Vorbereitung Unterstützung leisten, im Unterricht selbst aber dann nicht „Zusatz- oder Ersatzlehrkräfte“ sind. Als Unterstützung ist es wichtig, dass Arbeitsmaterialien ggf. vorher ausgedruckt werden. Die Bereitstellung bis 14:30 Uhr hat sich als schwierig erwiesen, wir ändern das deshalb auf 18:00 Uhr. Bitte prüfen Sie zu dieser Zeit, ob etwas auszudrucken ist. Liebe Eltern: Denken Sie daran, dass im Unterricht nach Stundenplan die Schüler*innen sich mit Frühstück und Mittagessen auch danach richten müssen.


Digitaler Unterricht stellt uns alle vor das Problem des Mangels an sozialen Kontakten. Die Pandemie lässt noch einige Zeit keinen normalen Alltag zu. Uns ist wichtig, auch unter diesen Umständen Schule als Gemeinschaft zu verstehen, in dem auch für solche Dinge Raum ist. Wir möchten als Schule weiterhin versuchen für Sie/euch da zu sein und unsere Unterstützung anbieten. Unsere Schulsozialpädagogin Regina Theißen bietet daher ab sofort das Angebot einer regelmäßigen Onlinesprechstunde über MS TEAMS. Immer mittwochs ist sie in der Zeit von 9 - 12 Uhr erreichen. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über E-Mail: regina.theissen@stiftsschule.de. Auf diesem Weg können auch Telefontermine vereinbart werden.

Vielleicht möchten Sie oder auch die Schüler*innen auch Kontakt zum Präventionsteam aufnehmen. Die Mitglieder stehen auch weiterhin zur Verfügung am besten per E-Mail an kummerkasten@stiftsschule.de.


Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

Björn Mayr

Wer sind wir...