Brief an die Schulgemeinde

Amöneburg, den 13.12.2020


Liebe Eltern,


die Beschlüsse zum Lockdown des öffentlichen Lebens ab kommendem Mittwoch, den 16.12.2020 sind Ausdruck einer höchst kritischen Situation und machen es notwendig, sie so schnell und so gründlich wie nur möglich umzusetzen.


Die Hessische Landesregierung hat in ihren Stellungnahmen mitgeteilt: „Anders als vom Bund empfohlen, werden die Schulen in Hessen vor den Weihnachtsferien nicht geschlossen. Grund sei die womöglich nicht umsetzbare Betreuung zuhause, sagte Bouffier. Wer zuhause bleiben könne, solle dies tun.“


Diese Entscheidung macht es notwendig, dass wir sehr kurzfristig wissen müssen, was für Mittwoch und Donnerstag zu organisieren ist. Für den letzten regulären Schultag am Freitag, dem 18.12., wird unsere Schule geschlossen bleiben und auch keine Notbetreuung angeboten werden, da es sich ohnehin nur um drei Unterrichtsstunden gehandelt hätte.


Wir werden am Dienstag in den einzelnen Klassen abfragen, welche Schülerinnen und Schüler am Mittwoch und Donnerstag zur Schule kommen werden. Daran wird sich das Präsenzangebot ausrichten, welches am Dienstag organisiert wird.


Bitte besprechen Sie in Ihren Familien, ob Ihre Kinder am Mittwoch und am Donnerstag zuhause bleiben können oder ob sie in die Schule kommen müssen. Wir empfehlen dringend, Ihre Kinder, sofern möglich, nicht in die Schule zu schicken. Die Schülerinnen und Schüler teilen in den Klassen bei der Abfrage dann Ihre Entscheidungen mit. Wegen der Vielzahl der Rückmeldungen bitten wir, uns Nachrichten dazu per Mail nur dann zu schicken, wenn Ihr Kind krank ist und deshalb nicht in der Schule ist. (Denken Sie dabei daran, die Klasse und die Klassenlehrer genau anzugeben).


Auf Ihre Unterstützung sind wir jetzt angewiesen und danken Ihnen schon jetzt dafür sehr herzlich.


Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Björn Mayr

Schulleiter

Wer sind wir...