Volleyball

Volleyball an der Stiftsschule – vor allem eine “ Mädchenerfolgsstory“

Volleyball hat an der Stiftsschule eine sehr lange Tradition, die Volleyball-AGs, egal ob für die Jungen, die Mädchen oder Mixedteams bestehen seit über 30 Jahren ohne Unterbrechung, und auch die Lehrer pritschen und baggern in ihrem Lehrersport immer noch mit großem Engagement. Kein Wunder, ist Volleyball doch eine eine der Sportarten, die lebenslang betrieben werden kann und so zur Gesundheitsförderung maßgeblich beitragen kann!

Seit 1998 haben die Mädchen aber eine besondere Erfolgsgeschichte in diesem Sport an unserer Schule geschrieben: Denn in diesem Jahr fand sich aus den damaligen Klassen 5 unter der Leitung von Frau Wiegard eine Gruppe von Mädchen zusammen, die mit viel Enthusiasmus und Freude dieses Spiel von der Pike auf lernen wollte und dabei auch schnell erfolgreich wurde. Mit vielen Trainingseinheiten auch über die Schultermine hinaus haben wir es geschafft, seitdem jedes Jahr schlagkräftige Teams zu bilden.

Seit dem Schuljahr 2001/02 hat es bis heute immer mindestens ein Mädchenteam geschafft, sich fürs Landesfinale bei m Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ zu qualifizieren. Ein unglaublicher Erfolg, besonders auch angesichts der großen Konkurrenz aus Biedenkopf schon auf Kreisebene.

Noch unglaublicher sind die inzwischen 6 Landessiegertitel seit 2002, die zur Teilnahme am Bundesfinale in Berlin als Vertreter des Landes Hessen berechtigten:

2002 im WK III mit Caren Bartsch, Flizzi Bieneck, Tori Bieneck, Tine Helleiner, Chrissy Kempf, Marion Schmitt und Marina Schott ( 15. Platz in Berlin)

2003 im WK III mit Caren Bartsch, Flizzi und Tori Bieneck, Chrissy Kempf, Kristin Rulsch, Irina Süß, Marion Schmitt, Marina Schott (6.Platz in Berlin)


2005 im WK II mit Caren Bartsch, Sina Berg, Flizzi und Tori Bieneck, Chrissy Kempf, Kristin Rulsch, Irina Süß, Marion Schmitt, Marina Schott , Nicole Skwara (15. Platz im Berlin)

2006 im WK II mit Flizzi und Tori Bieneck, Kristin Rulsch, Vici Selle, Laura Siegert, Nicole Skwara und Irina Süß (7. Platz in Berlin)

2011 im WK III mit Constanze Bieneck, Anne Grimm, Sarah Greib, Larissa Hahn, Victoria Limper, Antonia Ried und Katharina Selle (9. Platz in Berlin)


2012 im WK II Constanze Bieneck, Anne Grimm, Sarah Greib, Larissa Hahn, Victoria Limper, Antonia Ried, Katharina Selle und Anna Schade (14. Platz in Berlin)


2013 konnten wir aus Krankheits- und Verletzungsgründen kein Team im Hallenvolleyball an den Start schicken, dafür qualifizierte sich im Sommer unser Mixed Team im Beachvolleyball WK II für das Landesfinale, das in Frankenberg stattfand, und belegte einen guten 3. Bronze-Platz. 


Auch die allerjüngsten Volleyballerinnen der Klassen 5 und 6 im WK IV pritschen und baggern schon beachtlich und erreichten 2013 den 2. und 5. Platz beim Regionalentscheid.


Seit der Umstellung auf G8 sind die Bedingungen für AG-Zeiten und Training immer schwieriger geworden. Auch dies sollte ein Grund sein, schnellstens wieder zu G9 zurückzukehren. Denn in den jetzigen 5. Klassen warten schon wieder zahlreiche Sporttalente darauf, nicht nur – wie momentan - in den Neigungsgruppen mal eine halbe Stunde zu spielen, sondern in gezielten Trainingseinheiten ein neues schlagkräftiges Schulteam zu werden.
Schauen wir mal, was draus wird...!!! 

Volleyballinteressierte Jungen und Mädchen der Klassen 5-8 melden sich bei Ulrike Wiegard  uliwiegard@aol.com

Schülerinnen der 5. + 6. Klasse können im Moment donnerstags in der Mittagspause die Neigungsgruppe Volleyball besuchen. Freitags in der 7. + 8. Std. findet die Volleyball AG für die Klassen 5-8 bei Frau Wiegard statt.

Ältere Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 sind in der Volleyball AG donnerstagabends ab 20 Uhr bei Herrn Helmer willkommen.


Vertretungsplan

 

Das Stiftsschul-Buch