Inhaltsseite

Adventskonzert XXL

Es ist gute Tradition das die Stiftsschule in der letzten Schulwoche vor Weihnachten ein Adventskonzert veranstaltet, aber das diesjährige war dann doch neu und für viele unerwartet.

Alle Jahrgangsstufen von der 5 bis zur Q3 waren im Laufe des Abends engagiert und eingebunden. Unter der Leitung von Amparo Rodrigo, Jakob Tollerian, Hartmut Raatz, Jürgen Pöschl, Regina Rohrer, Isabell Schmitz und Frau Simanowa traten die unterschiedlichen Musik- und Theatergruppen auf. Bis zu 400 Akteure waren gleichzeitig auf der Bühne. Klar, dass dafür die Aula nicht mehr reichte. Diese wurde nun zur Bühne und die große Halle wurde für die zahlreichen Gäste bestuhlt, wobei aufgrund des Andrangs nicht einmal mehr jeder einen Sitzplatz bekam. Was die Mini-Band, die Big Band, die Chöre unterschiedlicher Jahrgangsstufen, einzelne Klassen, Theater-AGs, Bläsergruppen und Solisten dann präsentierten, war eine gelungene Einstimmung auf das Weihnachtsfest.

Aber auch vor diesem Adventskonzert in der Version „XXL“ gab es als neues Element einen kleinen Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof, der vor allem typische vorweihnachtliche Leckereien für den Gaumen bot. Das „Advents-Warm-up“ beinhaltete auch den Stiftschul-Beitrag zum lebendigen Adventskalender in Amöneburg. Eigens hierfür wurde als „Star“ ein Pony vom Philipps-Hof bereitgestellt, das ein Schild „Esel“ umgehängt bekam.

 

Jan-Gernot Wichert 

Wer sind wir...