Studienfahrten

Rom 2012

  • Studienfahrer beim Papst

    Studienfahrer beim Papst

    Wohlbehalten heimgekehrt sind inzwischen auch die Teilnehmer der Studienfahrt nach Rom. Dritte Station der Reise war die Ewige Stadt. Forum Romanum, Colosseo, Piazza Navona, Pantheon, Crypta dei Capuccini, Fontana di Trevi, Arco di Costantino - lang ist die Liste der zahlreichen besuchten und mit Referaten erschlossenen Attraktionen.

  • Romfahrer in Tuoro und Assisi...

    Romfahrer in Tuoro und Assisi...

    Auf dem Weg in die Ewige Stadt haben die Studienfahrer inzwischen Station in Amöneburgs Partnergemeinde Tuoro sul Trasimeno gemacht. Nach einem Empfang durch den stellvertretenden Bürgermeister, iVice Sindaco Lorenzo Borgia, ging es mit dem Grundschulbus auf den Spuren der legendären Hannibalschlacht nach Sanguineto und weiter zum neuen Dokumentationszentrum im Palazzo De Capra.

  • Studienfahrt nach Rom 2012

    Studienfahrt nach Rom 2012

    23 Schülerinnen und Schüler führt ihre Studienfahrt zusammen mit ihren Begleitern derzeit nach Italien. Erste Station der Reise war die bayrische Landeshauptstadt. Von dort aus ging es mit dem Nachtzug in die Lagungenstadt Venedig. Markusdom, Kanäle, Gondeln, Karneval, das Theater "La Fenice" - unermüdlich haben die Stiftsschüler inzwischen "La Serenessima" erkundet.

Johanneshaus & Mensa

Termine

Vertretungsplan

Presse

  • Schüler vermitteln bei Streits

    Seit zwölf Jahren gibt es die Sonderausbildung an der Stiftsschule 22 Schüler der Jahrgangsstufe neun der Stiftsschule nahmen stolz ihre Zertifikate als Schülermediatoren in Empfang.

  • OP-Orakel Pepper

    OP-Orakel Pepper

    Die mongolische Rennmaus Pepper von der Stiftsschule in Amöneburg tippt für die OP die deutschen Spiele bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

  • Bischofsbesuch

    Bischofsbesuch

    Nach Fulda fuhren am 14. November alle Sextaner mit ihren Klassenlehrern. Ihr Vorstellungsbesuch beim Bischof stand an. Und Bischof Algermissen nahm sich für seine 10- und 11jährigen Gäste eine Menge Zeit. Zunächst feierten alle zusammen einen Gottesdienst in der altehrwürdigen Michaelskirche. Danach gab's eine ausgedehnte Fragerunde im großen Saal der Chöre am Dom. Was ein ansprechendes Ambiente! Und das Mittagessen im historischen Speisesaal des ehemaligen Klosters war auch gelungen. Zum Nachtisch hatte der Bischof allen ein Eis spendiert. Mit diesem Tag schaffen es die Oberhessen an diesem Wochenende auf die Titelseite der Bistumszeitung, des Bonifatiusboten!

 

Das Stiftsschul-Buch