Presse

„Schön, dass er so viele Fragen beantwortet hat"

Fulda (gw). Ob die Erwartungen der Schüler erfüllt wurden, beantworten die Bischofs-Besucher der Stiftsschule St. Johann Amöneburg.  
Die zehnjährige Luna Schick aus der Klasse 5a fand die Antworten des Bischofs „cool". Besonders, was er zu seinen Speisenvorlieben gesagt hatte, und wie er sich anfangs im Bischofshaus mit Trillerpfeifen orientieren musste, um sich nicht zu verlaufen. „Es war sehr schön, dass er so viele Fragen beantwortet hat", sagte sie.
Ihre gleichaltrige Klassenkameradin Lina Albrecht fand den Bischof „richtig sympathisch". Es sei interessant gewesen, zu erfahren, wie er lebt und auch seine Erklärungen zu hören, warum Priester nicht heiraten dürfen.


Der ebenfalls zehnjährige Marius Dippel aus der 5 a fand den Besuch beim Bischof „unheimlich spannend". Wie Algermissen geantwortet habe, sei informativ und sehr unterhaltsam gewesen.
Spannend war die Visite in Fulda auch für die evangelischen Schülerinnen Nicole Bender und Hannah Geus, beide elf Jahre alt. „Ich hatte gedacht, dass der Bischof älter ist", gab Nicole zu. Dabei hatten die Mitschüler Heinz Josef Algermissen sogar zehn Jahre jünger als 68 Jahre geschätzt.
Ihr hat gefallen, dass sie etwas über den Lebensstil und die Freizeitgestaltung des Geistlichen erfuhr. Hannah fand die Antworten des Bischofs zwar auch sehr gut. Doch ihr wäre es lieber gewesen, sie wären etwas kürzer gewesen. „Dann hätten wir noch mehr fragen können." (gw)


09.10.2011

Quelle: Bonifatiusbote vom 9.10.2011


Anmeldeverfahren

Sie möchten Ihr Kind an der Stiftsschule anmelden? Dann sehen Sie hier die weiteren Termine und  den Anmeldebogen.

Johanneshaus & Mensa

Termine

Vertretungsplan

Presse

  • Bischofsbesuch

    Bischofsbesuch

    Nach Fulda fuhren am 14. November alle Sextaner mit ihren Klassenlehrern. Ihr Vorstellungsbesuch beim Bischof stand an. Und Bischof Algermissen nahm sich für seine 10- und 11jährigen Gäste eine Menge Zeit. Zunächst feierten alle zusammen einen Gottesdienst in der altehrwürdigen Michaelskirche. Danach gab's eine ausgedehnte Fragerunde im großen Saal der Chöre am Dom. Was ein ansprechendes Ambiente! Und das Mittagessen im historischen Speisesaal des ehemaligen Klosters war auch gelungen. Zum Nachtisch hatte der Bischof allen ein Eis spendiert. Mit diesem Tag schaffen es die Oberhessen an diesem Wochenende auf die Titelseite der Bistumszeitung, des Bonifatiusboten!

  • Pinguin macht aus Zweifel an Gott keinen Hehl

    Pinguin macht aus Zweifel an Gott keinen Hehl

    Musiktheater der Stiftsschule war gleichermaßen tiefsinnig wie unterhaltsam Unter Leitung von Jörg Christiani und Jürgen Pöschl führten Schüler der Musiktheater AG des siebten Jahrgangs der Stiftsschule Amöneburg das Stück "An der Arche um Acht" auf.

  • Presse: Junge Menschen helfen und räumen auf

    Presse: Junge Menschen helfen und räumen auf

    Stiftsschule organisierte einen "Tag des sozialen Engagements" - Institutionen zeigen ihre Angebote 800 Schüler der Stiftsschule waren während des Tages des sozialen Engagements aktiv und informierten sich beim "Markt der Möglichkeiten".

 

Das Stiftsschul-Buch