Schule und Glaube

Schulendtage

 
 
 

Die Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede war in diesem Jahr Ort für die Schulendtage der Q 4. Eine Gruppe von Abiturienten war dazu mit den beiden Schulseelsorgern ins Sauerland gefahren. 
Bruder Benedikt OSB betreute die Stiftsschüler während ihres Aufenthalts. Geistliche Impulse, kreative Anstöße und Gespräche füllten das Programm.
Anliegen der Tage in Meschede war es, den Abschied von der Schulzeit und den Start in einen neuen Lebensabschnitt bewusst zu gestalten.
Unerwartete Einblicke in die beeindruckende Klosterkirche ergaben sich, als die Schüler halfen das gewaltige Kreuz des Kirchenraumes mit seiner vielfältigen Symbolik nach der Osterzeit wieder im Altarraum aufzuhängen. 


lan

Johanneshaus & Mensa

Termine

Vertretungsplan

Presse

  • Schüler vermitteln bei Streits

    Seit zwölf Jahren gibt es die Sonderausbildung an der Stiftsschule 22 Schüler der Jahrgangsstufe neun der Stiftsschule nahmen stolz ihre Zertifikate als Schülermediatoren in Empfang.

  • OP-Orakel Pepper

    OP-Orakel Pepper

    Die mongolische Rennmaus Pepper von der Stiftsschule in Amöneburg tippt für die OP die deutschen Spiele bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

  • Bischofsbesuch

    Bischofsbesuch

    Nach Fulda fuhren am 14. November alle Sextaner mit ihren Klassenlehrern. Ihr Vorstellungsbesuch beim Bischof stand an. Und Bischof Algermissen nahm sich für seine 10- und 11jährigen Gäste eine Menge Zeit. Zunächst feierten alle zusammen einen Gottesdienst in der altehrwürdigen Michaelskirche. Danach gab's eine ausgedehnte Fragerunde im großen Saal der Chöre am Dom. Was ein ansprechendes Ambiente! Und das Mittagessen im historischen Speisesaal des ehemaligen Klosters war auch gelungen. Zum Nachtisch hatte der Bischof allen ein Eis spendiert. Mit diesem Tag schaffen es die Oberhessen an diesem Wochenende auf die Titelseite der Bistumszeitung, des Bonifatiusboten!

 

Das Stiftsschul-Buch