Projekte

Projekttage 2009

 

Knobelpuzzle und Mathematikum

Nach einer Fahrt ins Mathematikum nach Gießen beschäftigte sich die von Frau Kämpf und Frau Uecker geleitete Gruppe mit verschiedenen Knobelspielen.

 

Segeln

Zwei Tage befanden sich die Teilnehmer des Projekts "Segeln", welches von Frau Seumer organisiert wurde, am Baggersee in Niederwald. Bei zunächst widrigem Wetter erhielten alle eine Einführung in Theorie und Praxis des Segelns. Thorsten Löffler, der Jugendwart des TSV Kirchhain Abteilung Segeln und Surfen, unterstützte die Gruppe tatkräftig.

 

Zirkusprojekt

Das Zirkusprojekt der Klasse 5c wurde von Fr. Wiegard und Fr. Schierl geleitet. Am Ende der Projekttage stand eineVorführung in der Aula, bei der die Ergebnisse des Projekts dem Publikum präsentiert wurden.

 

Sing, sing, sing! Highlights aus Pop und Musical

Hartmut Raatz und Helmut Schoof leiteten das Projekt "Sing, sing, sing! Highlights aus Pop und Musical". Während der eine Teil der Gruppe die Instrumentalversionen von Liedern mit Herrn Raatz einstudierten, lernten die anderen die Gesangsstücke mit Herrn Schoof.Am Ende führten die beiden Gruppen zusammen die Lieder in T31 auf, unter anderem der "Time Warp!".

 

Zehn-Finger Kurs

Schnell schreiben kann man am PC auch mit dem "Zwei-Finger-Suchsystem", aber schneller noch geht es, wenn man das blinde Schreiben mit zehn Fingern beherrscht - nicht einfach, wenn man sich das Zeil gesetzt hat, es in zwei Tagen zu lernen. Um Fingerkrämpfen vorzubeugen mussten auch immer wieder Pausen eingestreut werden, obwohl es schwierig war, die Teilnehmer von ihren Computern wegzubewegen.

 

Hip Hop und Streetdance

Bei diesem Projekt erhielten die Schüler einen Einblick in die Tanzrichtung Hip Hop und Streetdance. Zu Beginn stand die Einführung in die sogenannten Basics. Anschließend begann das Erlernen einer Choreographie, bei der die Schüler ihre eigenen Wünsche und Ideen mit einbrachten.

 

Minigolf

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, mehrere Bahnen hintereinander in einem Schlag zu bewältigen??!! Diesen Versuch unternahm die von Herrn Brandt geleitete Gruppe bei den Projekttagen. Nach einem Trainig versuchten die Teilnehmer den Bahnrekord (20 Schläge) zu erreichen...

 

Lust auf Theater?

Viele Schülerinnen und Schüler haben Interesse daran, selbst einmal Theater zu spielen und auf der Bühne zu stehen. Im Projekt von Frau Ballmeier und Herr Völker konnten die Teilnehmer ein wenig Theater spielen und etwas Bühnenluft schnuppern. Dabei ging es nicht darum Texte auswendig zu lernen sondern vilmehr um Spiel mit Kostümen, Requisiten, Stimme und Körper. Danach gab es die Möglichkeit, einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Ein Besuch im Theater in Marburg am zweiten Tag gab den Teilnehmern die Möglichkeit, die Kostümschneiderei, Maske, aber auch Licht- und Tontechnik kennen zu lernen.

 

La cuisine francaise

Französisch kochen lernten die Schüler bei Frau Weis. Damit sie dies jederzeit zu Hause noch einmal machen können, wurde zusätzlich ein französisches Kochbuch erstellt, welches sicherlich noch häufiger Verwendung finden wird...

 

Käse, Kuchen, Gummibärchen - Chemie rund ums Essen und Trinken

Tobias Lehr, Rainer Werel und Michael Wieber boten das Projekt "Käse, Kuchen, Gummibärchen - Chemie rund ums Essen und Trinken" an. Hier lernten die Teilnehmer in Theorie und Praxis kennen, wie viel und welche "Chemie" wir so täglich zu uns nehmen... Natürlich wurden auch Produkte eigenständig hergestellt (und gekostet).

 

Triptychon

Unter der Anleitung von Frau Löwe-Hampp erstellte die Gruppe in unterschiedlichen Techniken ein dreiteiliges großes Wandbild zum Thema "Wir und die Welt"; die drei Teile wurden am Ende ausgestellt.

 

Mit dem Rad on Tour in Oberhessen

Mit den Projektleitern Paul Lang und Rudolf Ballmeier brachen einige Schüler an den Projekttagen auf eine Radtour durch Oberhessen auf. Am ersten Tag war das Kloster Haina das Ziel. Wetter und der Christenberg wurden am zweiten Tag angesteuert. Mittagessen gab es unter bewährter Moderation von Herrn Ballmeier vom Grill. Dass das Ganze gut abgewickelt werden konnte, dafür sorgten die 13er Daniel Skott und Sebastian Wolf...

 

Tanz als Sprache

Modern Dance, Ausdruckstanz, Tanztheater: Wie Musik als Pantomime ohne Worte Stimmungen oder Konflikte deutlich machen kann, kann auch ein Tanz "sprechen". Dies wurde in der Gruppe bei Frau Klausnitzer ausprobiert, indem etwas Tanztechnik (Modern Dance), ein paar Schrittkombinationen und tänzerische Ausdrucksmöglichkeiten erlernt wurden. Anschließend kreierten die Teilnehmer einen eigenen Tanz zu einem selbst gewählten Thema...

 

(Renn-)Rad im Selbstaufbau

Wie man ein Rennrad selbst aufbaut, konnte man in diesem Projekt von Herrn Bruns leben. Doch nicht nur der Aufbau des Rads, sondern auch die Wartung ist ein wichtiger Bestandteil des Umgangs mit einem Rennrad. Auch diese Fertigkeiten konnte man hier erlernen. Getestet wurden die Räder natürlich auch...

 

Verschlüsselungstechniken - früher und heute

Zu allen Zeiten gab es wichtige Informationen, die überbracht werden mussten, ohne Gefahr zu laufen, in feindliche Hände zu gelangen. Bereits zu Zeiten Caesars gab es aus heutiger Sicht relativ einfache Verschlüsselungssysteme, die es dem Feind sehr schwer oder sogar unmöglich machten, abgefangene Botschaften zu enträtseln.

 

Astronomie

Welche Planeten sind in unserem Sonnensystem? Und wie sehen die eigentlich aus? Woher weiß man, aus was die Planeten bestehen? Diese und noch mehr Fragen wurden im ersten Teil des 24-Stunden-Projekts von Anja Gerlach und Peter Mörsdorf besprochen. Nach einer Stärkung vom Grill ging es dann in den zweiten Teil, der mit praktischen Beobachtungen folgen sollte.

 

Mexico

Kulinarisch verwöhnt wurden die Teilnehmer am Projekt Mexico. Sie bereiteten unter der Anleitung von Frau Gudermann mexikanische Speisen zu, die sie dann auch im Selbsttest verzehrten. Es hat allen geschmeckt!

 

Es grünt und blüht - Gärtnern für Kids

Unter dem Arbeitstitel: "Es grünt und blüht - Gärtnern für Kids" lief ein Projekt, das Herr Jungmann, Frau Ritz und Frau Block betreuten. Die Gruppe kümmerte sich - dem unangenehmen Regen zum Trotz - um die Außenanlagen der Stiftsschule.

 

Knigge - Richtiges benehmen? (k)eine Kunst

Wie isst man richtig? Wie begrüßt man sich in fremder Umgebung, welche Kleidung passt wo und wie deckt man einen Tisch? Wie verhält man sich in jeder Situation passend - alles das gehört zum "Knigge", jenem einst legendären Handbuch des "guten Benehemens".

 

Cocktails mixen und Salsa tanzen

Für eigene Parties und größere Feiern konnte man etwas im von Nadine Kröschel, Anja Schmittmann und Marion Obermann geleiteten zweigeteilten Projekt lernen.So konnten die teilnehmenden Schüler so einiges über das Mixen von Cocktails - natürlich alkoholfrei - lernen. Damit auch der Rest der Stiftsschulegemeinde etwas von diesem Projekt hat, wurden die Cocktails dann vor der Turnhalle verkauft.

 

Tanzen

Alle Tanzbegeisterten aus den Jahrgangsstufen 5-7 trafen sich während der Projekttage mit Frau Eckel und Frau Wood, die ihnen Standardtänze und mehr beibrachten. Auch wenn hier häufig die Mädchen auch die Männerrolle übernehmen mussten, kann man den Schülern die Freude am Tanzen ansehen.

 

Gesundes Essen

Ein wichtiges Thema für die Schule ist die Frage, ob die Schüler ausreichend gesundes Essen zu sich nehmen. Diesem Thema nahm sich die Cafeteria an, die einen Stand vor dem Elisabeth-Haus aufbeuten, an dem es Obstspieße, Joghurt, Kräuterquark, etc. zu probieren gab. Wir hoffen, dass diese Ideen Eingang in das Angebot im nächstes SchuljahrEingang finden.

Anmeldeverfahren

Sie möchten Ihr Kind an der Stiftsschule anmelden? Dann sehen Sie hier die weiteren Termine und  den Anmeldebogen.

Johanneshaus & Mensa

Termine

Vertretungsplan

Presse

  • Bischofsbesuch

    Bischofsbesuch

    Nach Fulda fuhren am 14. November alle Sextaner mit ihren Klassenlehrern. Ihr Vorstellungsbesuch beim Bischof stand an. Und Bischof Algermissen nahm sich für seine 10- und 11jährigen Gäste eine Menge Zeit. Zunächst feierten alle zusammen einen Gottesdienst in der altehrwürdigen Michaelskirche. Danach gab's eine ausgedehnte Fragerunde im großen Saal der Chöre am Dom. Was ein ansprechendes Ambiente! Und das Mittagessen im historischen Speisesaal des ehemaligen Klosters war auch gelungen. Zum Nachtisch hatte der Bischof allen ein Eis spendiert. Mit diesem Tag schaffen es die Oberhessen an diesem Wochenende auf die Titelseite der Bistumszeitung, des Bonifatiusboten!

  • Pinguin macht aus Zweifel an Gott keinen Hehl

    Pinguin macht aus Zweifel an Gott keinen Hehl

    Musiktheater der Stiftsschule war gleichermaßen tiefsinnig wie unterhaltsam Unter Leitung von Jörg Christiani und Jürgen Pöschl führten Schüler der Musiktheater AG des siebten Jahrgangs der Stiftsschule Amöneburg das Stück "An der Arche um Acht" auf.

  • Presse: Junge Menschen helfen und räumen auf

    Presse: Junge Menschen helfen und räumen auf

    Stiftsschule organisierte einen "Tag des sozialen Engagements" - Institutionen zeigen ihre Angebote 800 Schüler der Stiftsschule waren während des Tages des sozialen Engagements aktiv und informierten sich beim "Markt der Möglichkeiten".

 

Das Stiftsschul-Buch